Ort: 10997 Berlin Kreuzberg Berlin Berlin, Stadt


Wie erkannt: Selbst erkannt, Zungentest
Geruchsintensität: sehr gering
Geruch: eigenartig
Konsistenz: weich
Feuchte: feucht
Aussehen: zu dunkel
Abbrennverhalten: Asche,Blasenbildung
Rauchgeschmack: brennend,kratzig
Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, Halsschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Atemwegserkrankungen
Zeitspanne Nebenwirkungen: fünf Stunden

Kommentar: Nach langem testen und überlegen bin ich der Meinung fake hash oder sogar gestrecktes fake hash bekommen habe. Das hash ist sehr dünn ,klebt, riecht nicht nach hash eher wie Zahnpasta, beim rauchen kratzt es nur , schmeckt nicht, irgendwie stark. Nach Recherchen bekommt man so ein gutes Zeug nicht für so wenig Geld (2bis 3 Euro das g) .weiteres Merkmal für fake hash ist diese unnormal starke wirkung. Es riecht und schmeckt nicht nach hash und turnt krass. Da kann was nicht stimmen und scheinbar ist nur noch sowas erhältlich. Nebenwirkung wenn ich nicht rauche ist heiß kalt Kribbeln im Körper. Macht vergesslich