Ort: 22299 Hamburg Winterhude Hamburg Hamburg, Freie und Hansestadt


özdeşleştirme: katkı maddesini tespit ettim
koku yoğunluğu: çok güçlü
koku: kimyasal,ısırma,keskin
tutarlılık: normal
nem: ıslak
görünüm: normal,reçineli
karakteristikleri: ışıltılı Parçacıklar,dil - yanma - acı
yangın davranışı: kimyasal koku,ölige kül,plastik koku,schwarze kül,yoğun duman,çok yavaş
duman lezzet: kimyasal,ısırma,yanan bir
yan etkiler: kaygı, dolaşım problemleri, taşikardi, konsantrasyon güçlüğü, uyku problemleri, panik, koordinasyon bozukluğu, çırpıntı, aksallık, titremeler, epileptik nöbet, zehirlenme
zaman aralığı yan etkiler: 3 gün

açıklama: Mein Freund und ich haben unwissentlich synthetische cannabinoide geraucht, es war der blanke HORROR und endete in der Notaufnahme!! Wir hatten ca 7 Tage vor dem extremem Zusammenbrüchen, psychisch sowieso physisch, das erste mal was von dem Zeug geraucht und es schien schon im ersten Moment extrem potent, trotzdem haben wir nicht direkt das schlimmste vermutet. In diesen 7 Tagen gab es deutliche emotionale und allgemein starke Verhaltensänderungen zb. in Form von Aggressionen und eine dauerhaft anhaltende innere Unruhe. Jedes Mal beim rauchen haben unsere Körper angefangen zu kribbeln und auch schlafen war eher schwierig in diesen Tagen. Vorgestern bekamen wir dasselbe noch mal, hieß es zumindest, aber Leute das von davor und die beschrieben Symptome waren ein WITZ dagegen. Nach einem Zug von dem ‚neuen alten‘ und mein Freund lag komplett flach hatte extrem Kreislauf und Übelkeit. Kurz daraufhin hat er 3 Stunden geschlafen und in dieser Zeit ging es mir auch immer schlechter sodass ich auch weg gepennt bin und wir machen sonst nie Mittagsschlaf.. naja. Zum Abend hin haben wir dann versucht noch einen zu rauchen und damit beginnt die Horror Story: Ich habe zwei Minuten nach dem Rauchen wieder ein extremes Kribbeln und Druckgefühl im ganzen Körper verspürt, ich fühlte mich extrem benebelt und unnatürlich stoned und bekam dolaşım problemleri. 5 Minuten später wollte ich meine Gardinen zuziehen und bin da schon fast umgekippt und habe es grad noch so geschafft mich aufs Bett zu setzen. Habe an die Wand geschaut und meinem Freund beim hinlegen gesagt dass es mir sehr schlecht ginge. Im sekundentakt traten weitere Symptome auf, ich konnte nichts mehr sehen, kein Ton hören, meine Ohren haben gewummert vom stark erhöhten Puls. Herzenden war so doll, ich bekam Angst vor einem Stillstand und bekam langsam einen richtigen Badtrip mit panikattacke. Danach haben dann alle meine Muskeln versagt und ich konnte mich nicht mehr bewegen oder sprechen. Schon die Tage zuvor hat ein Joint stunden wenn n iChat sogar Tage angehalten und allgemein die Wirkung ist war sehr sehr psychoaktiv!! Ich wusste es kann nur am esrar liegen was wir geraucht haben aber die Angst vor dem Ungewissen und wie lange es andauern wird wurde immer größer, ich habe so viel geweint wie lange nicht. Ich konnte mich noch weitere lange Zeit nicht bewegen und bin schlussendlich eingeschlafen. Am nächsten Morgen 06.07.21 fühlten mein Freund und ich uns immer noch extrem breit als hätten wir zur Sekunden eine dicke Tüte geraucht, komplett weg vom Fenster. Psychisch war ich komplett fertig, körperlich ging es bei mir zum Glück im Gegensatz zu meinem Freund. Dem ging es körperlich immer schlechter, die Übelkeit wurde immer schlimmer und ab 12 Uhr hat er sich ran schweißgebadet alle 15 Minuten übergeben. Ich war nach stundenlanger Pflege und keinen Schein der Besserung, eher im Gegenteil sein Zustand verschlechterte sich, extrem in Sorge und auch überfordert mit der Situation. Ich habe mein Freund am Abend dann ins Krankenhaus gebracht, zum Ende hin war er kaum ansprechbar. Er wurde durchgecheckt, Blut abgenommen und tatsächlich war sein ganzer Körper entzündet von den synthetischen cannabinoiden denn er hatte extrem hohe entzündungswerte im Blut (Leukozytose). Er wurde zur Beobachtung dort behalten und erst Heute Morgen gegen 10 Uhr entlassen. Er hing am Tropf die ganze Nacht und selbst danach bzw bis jetzt geht es im noch nicht wirklich iyi. Es wird wahrscheinlich noch Tage dauern bis wir entgiftet sind. Es geht aktuell in Hamburg rum und ich kann nur jeden davor warnen und bitte schaut euch noch sorgfältiger an was ihr gekauft habt und kauft nur von Leuten die ihr kennt und denen ihr vertraut. Ich habe mehr als 10 Jahre Konsumerfahrung, mein Freund ebenso und wir sind geschockt und haben nicht mal ansatzweise etwas vergleichbares erlebt wie das. Lasst die Finger davon!

  • 07.07.2021 16:27