ciudad: 57462 Olpe Nordrhein-Westfalen Olpe


Como reconocido: Identificado por mí mismo, examen de lengua
intensidad del olor: fuerte
olor: normal,químico,particularmente,fuerte "Haze olor"
consistencia: suave
humedad: mojado
talante: luminoso,resinoso,filamentos de plástico,vidriado
característica: partículas brillantes,lengua - quemar - picadura,lengua - sabor agrio,prueba de agua: agua turbia
comportamiento del fuego: olor químico,mal olor,chispeante,crepitante,cenizas aceitosas,olor a plástico,schwarze aceitosas,demasiado lento
sabor de humo: químico,mordaz,áspero
efecto secundario: ansiedad, problemas de circulación, mal de garganta, pánico, tremor
período efecto secundario: 12 horas

precio: 10.00€/g

comentario: Ich verfasse diesen Artikel hier für jeden Konsumenten aus dem Umfeld Kreis Olpe. Seit Längerem bekommt man hier, als „Haze“ verkauft oder halt als irgendein Weed, weil es die meisten nicht juckt, was sie den Leuten geben oder sie selbst keine Ahnung haben, Müll, schlicht und ergreifend Müll. Es passierte mir jetzt gehäuft, dass mir obwohl ich sehr darauf achte mir Ekelzeug unterkam. Bin immer mit magnifier ausgestattet nur manchmal vergisst man die auch (wie kommt das wohl) oder der Zeit geschuldet vergisst man sie dann zu benutzen und kommt dan später erst dazu._. Das flor de cannabis sieht im ersten Moment okay aus, es sind halt Knospen. Es glitzert aber unheimlich und ist wie matschig, die Knospen lassen sich nicht mit den Fingern zerbrechen, da müssen wenn schon die Fingernägel “zupfen”. Außerdem klebt es, wirkt sehr resinoso. Es riecht unheimlich stark nach typischen bekannten Hazesorten, Amnesia meinetwegen. Außerdem ist der olor irgendwie químico, particularmente, wer frisches flor de cannabis kennt oder schonmal einen renommierten Coffeeshop besucht hat wird den Unterschied merken beziehungsweise fälschlicherweise erstmal an Diesel oder ChemDawg Kreuzungen denken. Es erinnert eher an ein Parfüm als an flor de cannabis olor und hat kaum etwas pflanzliches. Sauberes Cannabis duftet meiner Meinung nach, egal, welche jaez. Die eine mal stringenter oder erdiger oder blumiger, es duftet aber schön pflanzlich floral. Das Zeug hier stinkt dazu im Vergleich. Das gleiche gibt es in secoerer Form, was dann eher an Briketts als an Marshmellows erinnert uns sich genau so schlecht mit den Fingern zerbröseln lässt. Wasser wird innerhalb von 2-3 Minuten gelblich trüb. Nun zu meiner Beobachtung mit der magnifier: Klare Trichome soweit das Auge reicht, hier und da ein paar braune Verfärbungen, wobei da schwer zu sagen ist, ob das Pflanze ist oder Verfärbung von der Masse Brix die anscheinend schön unauffällig gleichmäßig verteilt in kleinen Brocken auftaucht. Die Trichome selber wirken wie hingeklebt, das Pollum wirkt wie abgeschüttelt, da nur Härchen aber kaum die dazugehörigen "Kügelchen" darauf zu sehen sind. Zwischendrin sind definitiv dünnere, durchsichtigere Haare anderer Art zu erkennen, sieht nach feinen Plastikfäden aus. Der Großteil der Trichome klar, der Rest particularmente milchig wie Rauchglas und nicht wie milchige Trichome. Die Knospen schmecken beim Zungentest sauer und químico. Hatte auch ein leicht sandiges Gefühl auf der Zunge, irgendwas gepulvertes oder gesplittertes würde ich auch nicht ausschließen, wobei es auf der Zunge kein direktes Brennen (Splitter) verursacht hat. Vielleicht ein bisschen Spice damit es irgendwie wirkt, keine Ahnung. Zur Wirkung und Rauchgefühl: Es knistert kaum beim Rauchen, zündet man eine Knopse so an schon ein bisschen mehr. In Bong oder Tüte geraucht schmeckt es scheiße beziehungsweise so unnatürlich wie es ungeraucht riecht und verbreitet wieder einen süßlicheren und químicoeren als normales flor de cannabis / noch stringenter als nicht geraucht. Zündest du es als Knospe an glimmt es wie caucho auf und riecht erst fast genau so oder wie irgendeine Chemiescheiße und du kannst anschließend damit Bilder malen, schwarze, ölige noch nicht mal aceitosas, es bleibt ein Klumpen oder etwas in die Richtung. Brennt langsam ab. Das High war ekelhaft, du fühlst dich einfach Matsche, eher so, wie du dich dann nach ein dos horas einer sauberen Tüte fühlst, wo die Wirkung dann langsam nachlässt, wobei es eher ein Kopfhigh ist, kaum körperliche Entspannung, die dann auch schnell in Unwohlsein und ein „leeres Kopfgefühl“ umschwingt. Kein Pappmaul, beißender, punzanteer Rauch, gefühlt mehr Dreck in der Bong nach einem Kopf und einfach kein Highgefühl. Als ich mich nach dem ersten und letzten Kopf gestern Abend dann schlafen gelegt habe und schon vor dem ins Bett gehen mit dem High nicht zufrieden war und das alles schon in die Tonne kloppen wollte kamen dann halt noch Kreislaufrhythmusstörungen und daraus resultierende ansiedad dazu (stell' dir vor du hast das Gefühl dein Herzschlag macht was er will). Das, begleitet von dem komischen Kopfgefühl und einem unangenehmen Druck auf der Lunge, war so was von verdammt abartig, dass ich mich zu diesen Artikel aufraffen wollte. Das Unwohlgefühl von dem komischen High ist immer am nächsten Morgen immer noch da, körperlich hab ich ab Beginn des Schlafes nicht mehr bewusst leiden müssen, hab aber recht beschissen geschlafen und fühle mich wie als wäre ich mit Kaffee aufgestanden, obwohl ich gestern auch noch ein Bierchen hatte. Und trotzdem irgendwie Matsche und stark unkonzentriert. Richtig richtig komisches Gefühl. Wie schon weiter oben erläutert kam mir zwischendrin Ähnliches unter, wie ich mit diesem Mal feststellen musste schafft man es mittlerweile auch recht erfahrene Konsumenten zu trügen. Der Grad der Verschmutzung und der Abartigkeit der Wirkung sind bei dem Mal jetzt sehr auffällig, wo es hingegen bei einigen Malen davor für mich auch Momente gab, wo ich stutzig wurde, aber mir im Endeffekt hauptsächlich ein schlechtes High und schlechter, aber nicht químicoer Geschmack auffiel oder es noch etwas mojado war und nachgetrocknet werden musste sonst aber nicht wirklich groß was war. Rückblickend mit der kürzlichen Erfahrung behaupte ich muy fuerte, dass die Sachen zuvor leider auch nicht sauber gewesen sind. Man muss also echt verdammt aufpassen. Ich muss dazu sagen, dass ich meinem Kontakt da auch vertraut habe und nicht immer überaus akribisch kontrolliert hab. Nur wurde es leicht schwankend immer zunehmend schlechter bis zu diesem Punkt, wo ich halt jetzt keinen Bock mehr hab. Passt auf euch und auf eure Gesundheit auf, Leute.

  • 11.04.2021 08:51