Ort: 8058 Zürich Kanton Zürich Bezirk Bülach


Wie erkannt: Selbst erkannt, Zungentest
Geruchsintensität: stark
Geruch: urinartig
Konsistenz: hart
Feuchte: trocken
Aussehen: kann ich nicht einordnen

Preis: 9.50CHF/g
Menge: 5 g

Pestizide

Beschreibung

Pestizide (von lateinisch pestis ‚Geißel‘, ‚Seuche‘ und lat. caedere ‚töten‘) ist eine aus dem englischen Sprachgebrauch übernommene Bezeichnung für chemische Substanzen, mit der als lästig oder schädlich angesehene Lebewesen getötet, vertrieben oder in Keimung, Wachstum oder Vermehrung gehemmt werden können. Im Allgemeinen sind damit Stoffe gemeint, die vom Menschen eingesetzt werden. Vereinzelt wurde der Begriff auf Stoffe übertragen, die von Pflanzen erzeugt werden (Chemische Ökologie, z. B. Solanin als Fraßschutz). Quelle: Wikipedia


Risiken

Rückstände von Pestiziden sollten nicht geraucht werden. Es können alle möglichen Arten von chemischen Verbindungen sein, die dann konsumiert werden. Wir raten daher davon ab, mit Rückstanden verunreinigtes Gras zu rauchen!


Identifizierung

Die Erkennung gestaltet sich schwierig. Ohne eine Laboranalyse können nur grobe Rückstande erkannt werden, wie zum Beispiel Neemöl. Außerdem kann die Verbrennung vom Gras beeinträchtigt sein oder merkwürdiger Geruch entstehen.